Meine Vorbilder

Er ist der Chronist der konservativen Kanzler: Hans-Peter Schwarz hat einflussreiche Biografien über Konrad Adenauer und Helmut Kohl geschrieben. Sein Ansatz: Biographik als Politikwissenschaft. Als Biografien-Fan und Politikwissenschaftler verliere ich mit Hans-Peter Schwarz ein Vorbild: Meine Leidenschaft für Lebensgeschichten hat er mit seinen akribisch recherchierten Büchern um ein professionelles Interesse an Lebenswerk-Analysen erweitert. Seine Stimme wird fehlen. Ein Nachruf...

Sie hat die klassische Kinderliteratur revolutioniert: Astrid Lindgren. Sie macht Schluss mit brutaler Abschreckung und Angstmacherei á la Struwwelpeter oder Max und Moritz. Ihre kindlichen Helden müssen ihre Lausbubenstreiche nicht mit dem Leben bezahlen. Pippi Langstrumpf und Ronja Räubertochter sind zwar genauso frech, aber immer liebenswert, guten Herzens - und den Erwachsenen meistens einen Schritt voraus. Dass Astrid Lindgren in ihren selbstständigen und auf sich gestellten...

Sebastian Haffner (1907–1999) war einer der bedeutendsten deutschen Publizisten des 20. Jahrhunderts. Sein Leben war voller Wendungen – biografischen wie politischen – und reich an Erfolgen. Er verdankte sie einer Reihe ausgeprägter Eigenschaften. Davon scheinen mir drei besonders bemerkenswert:

Michael Ende ist mein größter Held. Seine Geschichten sind meine Geschichten, seine Figuren sind meine Freunde. Mit Jim Knopf und Lukas dem Lokomotivführer bin ich im engen Führerhäuschen der guten alten Lokomotive Emma auf große Fahrt gegangen, mit Momo habe ich den Grauen Herren getrotzt und an der Seite von Bastian Balthasar Bux hätte ich mich beinahe für immer in Phantásien verirrt. Das kann im Reich der Fantasie immer passieren. Wie gut, dass es einen neuen Audioguide für...


Dieter Kühn (© Jürgen Bauer)
Kühn: der Name ist Programm - und zwar nicht nur für den Autor Dieter Kühn, der dieser Tage seinen 80. Geburtstag feiert. Auch die Leser der beiden Autobiografien über sein Leben und sein (unvollendetes) Werk müssen kühn sein: Zusammen umfassen diese Erinnerungsbände nämlich 1800 Seiten. Das ist keine Lektüre für nebenbei, das ist selbst fast ein Lebenswerk. Dieter Kühn hat viel zu erzählen in seinem Lebens- und seinem Logbuch. Wer aber eine akribische "Und dann, und dann, und...

Am Stand der Süddeutschen Zeitung herrscht dichtes Gedränge. Geraune, Geklatsche, das Klacken von Handykameras begleitet den Gesprächsgast auf das Podium. Er erklimmt den Barhocker, von dem er gleich über Leben sprechen wird, und wirkt dabei, als wäre er geradewegs dem Cover seines neuesten Buches entsprungen: Schwarzes Hemd, die glücksbringende Kette mit der tibetischen Steinperle, grau melierte Lockenpracht und der Bart, etwas weniger rauschend als in seinen wildesten Tagen, dazu ein...

„2014-09-11 - Wolfgang Bosbach MdB - 7946“ von Foto: Sven Teschke /. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 de über Wikimedia Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:2014-09-11_-_Wolfgang_Bosbach_MdB_-_7946.jpg#/media/File:2014-09-11_-_Wolfgang_Bosbach_M
Anna von Bayern ist als politische Biografin vorbelastet. Ihre Hommage an den einstigen Shootingstar Karl-Theodor zu Guttenberg und seinen Adelsglanz fiel durch, noch ehe Guttenberg selbst stürzte. Jetzt hat Anna von Bayern eine neue Biografie vorgelegt. Dieses Mal hat sie über einen Anti-Guttenberg geschrieben: Wolfgang Bosbach. WoBo glänzt nicht mit Adelstiteln, sondern mit Bürgernähe. Er ist kein schillernder Popstar der Berliner Republik, sondern ein unprätentiöser und skandalfreier...

Otfried Preußler stammt aus einer Familie von Geschichtenerzählern und Geschichtensammlern. Großmutter Doras Geschichten von Räubern und Riesen, Nachtgespenstern und Hutzelweibern sind die erzählten Blockbuster in Preußlers Kindheit. Vater Joseph sammelt Märchen und Volkssagen aus dem böhmischen Isergebirge. Otfried Preußler ist wieder ein Erzähler: Er erzählt von der kleinen Hexe und vom kleinen Wassermann, von Wanja und Krabat. Seine Töchter Susanne und Regine haben sich erneut...