Sir Mick Jagger: Der Ritter des Rock'n'Roll

Mick Jagger in den 1970er-Jahren (Foto: Dina Regine,  Lizenz: CC-BY-SA 2.0)
Mick Jagger in den 1970er-Jahren (Foto: Dina Regine, Lizenz: CC-BY-SA 2.0)

Er ist der Erste Ritter des Rock’n’Roll: Sir Mick Jagger. Vor ziemlich genau vor zehn Jahren hat das englische Königshaus den Frontmann der ‚Rolling Stones‘ geadelt. Eigentlich wollte Queen Elisabeth II. Jagger noch viel früher zum Ritter schlagen. Der aber hatte vor lauter Konzerttourneen einfach keine Zeit. Erst über ein Jahr später kniet er im Buckingham Palast nieder – und im schwarzen Ledermantel, einen roten Schal leger um die Schultern geworfen.

Ein bisschen Rebell, ein bisschen Establishment: Mick Jagger lebt solche Widersprüche genüsslich aus, und das nicht nur in der Öffentlichkeit: Zwei bürgerlichen Ehen, aus denen fünf Kinder hervorgegangen sind, stehen zahllose Affären und Seitensprünge gegenüber (und weitere zwei Kinder). „Ich wäre lieber tot, als mit 45 noch ‚Satisfaction‘ zu singen“, hatte der Twen getönt. „Wir sind ein Symbol der Ewigkeit“, philosophiert der Rock-Opa, der auch heute noch leidenschaftlich „I Can’t Get No…“ ins Mikro röhrt (siehe Clip). Seit über einem halben Jahrhundert hält Rockritter Jagger nun in den großen Stadien der Welt Hof und verzückt sein Millionengefolge. Seine Rockritterrüstungen sind knallbunte und hauteng auf den spindeldürren Körper geschnittene Kostüme. Das hätte man dem jungen Michael Phillip Jagger kaum zugetraut. 


Schüchtern und in sich gekehrt war er als Kind gewesen. Später als Student einer renommierten Londoner Wirtschafts- und Politikhochschule hatte er bereits die ersten Sprossen einer ganz anderen Karriereleiter erklommen. Dann aber kommt es zu einer schicksalsträchtigen Bahnsteig-Begegnung. Mick Jagger trifft Keith Richards. Beide sind unterwegs nach London, beide mögen die amerikanischen Bluesplatten, die Jagger dabei hat. Musik verbindet und die beiden merken schnell, dass der eine gerne Gitarre spielt und der andere gerne singt. An diesem Morgen wird der Keim der vielen Kult-Hits gesät, mit denen die ‚Rolling Stones‘ bis heute Furore machen werden. Fünf Jahrzehnte Sex, Drugs und vor allem sein Rock’n’Roll haben Mick Jagger zu einer lebenden Legende gemacht, die heute, am 26. Juli 2013, ihren 70 Geburtstag feiert.

Mick Jaggers Biografie weiterzwitschern:

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Eulalia Otwell (Mittwoch, 01 Februar 2017 13:01)


    Heya this is kind of of off topic but I was wondering if blogs use WYSIWYG editors or if you have to manually code with HTML. I'm starting a blog soon but have no coding know-how so I wanted to get guidance from someone with experience. Any help would be greatly appreciated!

  • #2

    Susie Tenaglia (Donnerstag, 02 Februar 2017 23:10)


    Hmm it looks like your site ate my first comment (it was super long) so I guess I'll just sum it up what I had written and say, I'm thoroughly enjoying your blog. I too am an aspiring blog writer but I'm still new to everything. Do you have any tips and hints for inexperienced blog writers? I'd really appreciate it.

  • #3

    Rebecca Broder (Sonntag, 05 Februar 2017 18:54)


    Hi there to all, because I am really keen of reading this weblog's post to be updated daily. It consists of nice data.

  • #4

    Elly Galicia (Montag, 06 Februar 2017 00:10)


    Thanks for a marvelous posting! I actually enjoyed reading it, you might be a great author. I will be sure to bookmark your blog and will eventually come back sometime soon. I want to encourage yourself to continue your great work, have a nice morning!

  • #5

    Landon Drewes (Dienstag, 07 Februar 2017 04:51)


    I like the valuable information you provide in your articles. I'll bookmark your blog and check again here frequently. I'm quite certain I'll learn many new stuff right here! Good luck for the next!