Johann Strauß Vater: Der Walzerkönig

Johann Strauß (Vater), Lizenz: Gemeinfrei
Johann Strauß (Vater), Lizenz: Gemeinfrei

Der Radetzkymarsch ist sein Vermächtnis. Traditionell beschließen die Wiener Philharmoniker mit diesem Werk von Johann Strauß ihr Neujahrskonzert (im Video unter Leitung von Claudio Abbado). Kaum einer weiß, dass es sich dabei gar nicht um den weltberühmten Walzerkönigs handelt, sondern um seinen Vater. Dieser Vater hat es früh geahnt: Der kleine Johann darf nicht auch Geige lernen, sonst passiert ein Unglück. Und tatsächlich: Kaum dass der Sohn im Wiener Café Dommayer erstmals aufspielt, beginnt des Vaters Stern zu sinken. Zum Glück hat der Ältere nicht mehr erleben müssen, wie die Nachwelt den zweiten zum einzigen Johann Strauß verklärt hat, denn am 25. September ist der Vater gestorben - heute vor 186 Jahren.

Ein Klick auf die Eule führt zu allen klassischen Musikern im Biografien-Blog Eulengezwitscher...